SGS 85 - Aktuell

   
 Hochseesegeln 
 von Nico Scharnagl 

Neue SKS-Inhaber bei der SGS85

Nachdem sie im Frhjahr 12 Wochen die Schulbank fr die Theorie zum SKS gedrckt haben und Anfang Mai eine Woche Praxistraining bewltigt wurde, sind nun auch alle Prfungen bestanden. Wir gratulieren Berit Ehnert, Monika Siegel, Peter Pelke und Marius Wolff zum bestandenen SKS-Schein. Gleichzeitig wnschen wir den neuen Skippern viel Spa beim Segeln und immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel.

Auf dem Foto von links nach rechts: Marius Wolff, Eckhard Ruh (Praxisausbilder), Christian Schning, Monika Siegel, Berit Ehnert und Peter Pelke.

Der Vorstand

Segler-Gemeinschaft Schwarzenbek e.V.
 
 Jngsten und Jugend 
 von Jaqueline Schaper 

Ein Wochenende am See

Hallo ihr Segler und Seglerinnen.
Am 23. und 24. Juni ist unsere bernachtung am See fr unsere Jugend und Jngsten.
Mit Zelten, Opti-Vereinsmeisterschaft und Lagerfeuer.
Bei hoffentlich besten Wetter geht es am Samstag um 13 Uhr los.
Der Plan steht.
Wer an der Regatta teilnehmen mchte bitte melden.
Wir freuen uns auf euch alle.
Liebe Gre und Ahoi ⚓

Segler-Gemeinschaft Schwarzenbek e.V.
Informationen und Anmeldung bei Rdiger Busch
Informationen und Anmeldung bei Jaqueline Schaper
 
 Vereinsleben 
 von Karen Bartholomes 

Kentertraining 2018

Auch in diesem Jahr findet wieder das Kentertraining in Zusammenarbeit mit der DLRG Schwarzenbek in Kalkhtte am Ratzeburger See statt.
Beginn am Sonntag, 17.06.2018, 11:00 Uhr in Kalkhtte.
Unter praktischen Bedingungen wird das Verhalten der Segler nach einer Kenterung des Bootes und Rettungsmanahmen gebt.
Diese Veranstaltung dient der Sicherheit beim Jollensegeln. Jeder Segler sollte einmal daran teilgenommen haben.
ber eine groe Teilnehmerzahl wrden wir uns freuen.
Bereits heute bedanken wir uns bei der Schwarzenbeker DLRG-Gruppe, die traditionell mit ihrer Erfahrung zur Sicherheit bei dieser Veranstaltung beitrgt.
Wir bitten darum, sich bei unserem Mitglied Peter Brandtner, der die Veranstaltung organisiert, anzumelden, damit wir uns entsprechend vorbereiten knnen:
Peter Brandtner pbrandtner@arcor.de 04151 /4966 oder 0173-8781072

Segler-Gemeinschaft Schwarzenbek e.V.
 
 Vereinsleben 
 von Rdiger Busch 

Leo ist da.

Ein neues Boot liegt am Steg. Eine Centour. Ein Boot mit Kiel und viel Platz fr die ganze Familie. Aber auch super geeignet fr ltere Segler zum Genusssegeln. Die Rollfock ist im Moment noch recht klein wird aber bald durch eine grere ersetzt. Unsere Jugend hat Leo schon getestet und lieb gewonnen.
Das Boot ist ab sofort online buchbar.
Wir wnschen allen Seglern Mast und Schotbruch.

Segler-Gemeinschaft Schwarzenbek e.V.
Informationen bei Rdiger Busch
 
 Vereinsleben 
 von Rdiger Busch 

Jngstenschein 2018

Wer von Wasser, Wind und Segeln trumt, hat ab dem 07. Juli die Gelegenheit sich diesen Traum zuerfllen.
Nach einer Woche ben und lernen mit uns, seid ihr stolze Kapitne im Opti. Meldet euch schnell an, es sind noch einige Pltze frei.
Wir freuen uns auf euch.
Jaqo, Karen, Rdiger und alle Helfer.

Segler-Gemeinschaft Schwarzenbek e.V.
Informationen und Anmeldung beiKaren Bartholomes
Informationen und Anmeldung beiRdiger Busch
 
 Vereinsleben 
 von Nico Scharnagl 

MV 2018 Rainer Kriegs wird Ehrenvorsitzender

Auf der Mitgliederversammlung 2018 der Segler-Gemeinschaft Schwarzenbek e.V. am Freitag, den 9. Mrz, wurde der ehemalige Vereinsvorstand Rainer Kriegs zum Ehrenvorsitzenden des Vereins gewhlt. Der Vorstand der SGS 85 hatte den langjhrigen 1. Vorsitzenden fr seine Verdienste um den Verein vorgeschlagen.
Im Verlauf der Versammlung berichtete der Vorstand ber die Aktivitten des vergangenen Jahres und gab einen Ausblick auf anstehende Ereignisse. Mahnende Worte kamen von der Finanzseite. Die eine oder andere Aktivitt, insbesondere im Hochseebereich und der Schulung knnte durchaus auf mehr Beteiligung hoffen. Auf einer grundstzlich harmonisch verlaufenden Sitzung wurde der bisherige geschftsfhrende Vorstand wiedergewhlt. Die durch die ausscheidenden Beisitzer Ulf-Gerrit Weber und Bernd Gckler frei gewordenen Positionen werden zuknftig von Linus Schuldt und Norbert Garbers bernommen.

Segler-Gemeinschaft Schwarzenbek e.V.
 
 Vereinsleben 
 von Nico Scharnagl 

Segler-Klnschnack - gelungener Start

Am heutigen Abend fand der erste Segler-Klnschnack der SGS 85 in den Vereinsrumen Markt 11 in Schwarzenbek statt. Mit mehr als 25 Besuchern legte die Veranstaltung einen gelungenen Start hin. Besonders erfreulich ist, dass unter den Anwesenden etwa ein Drittel Nicht-Mitglieder waren, die sich einfach fr den Segelsport und unseren Verein interessieren.
Aber auch alte Hasen waren vor Ort, so dass ein intensiver Informationsaustausch und gegenseitiges Kennenlernen fast von allein stattfinden konnte.
Wir sehen den nchsten Segler-Klnschnacks am 6. Mrz und 3. April mit viel Freude entgegen.

Segler-Gemeinschaft Schwarzenbek e.V.
 
 Vereinsleben 
 von Karen Bartholomes 

Eislaufen in Adendorf

Das war am letzen Samstag ein groer Spa fr alle. 25 Seglerinnen und Segler haben sich auf den Klimawandel vorbereitet und sind jetzt fit. Wir knnen jetzt nicht nur schwimmen und segeln, sondern wir knnen auch bei Bedarf auf schmalen Kufen ber das Eis gleiten. Ja, das war ein toller Nachmittag! Neben dem Training im Eislaufen wurde auch noch viel geklnt und es gab leckerere Verpflegung.
Wir freuen uns schon jetzt auf unsere gemeinsame Freizeit am 17. / 18. Mrz.
Liebe Gre und Ahoi. Rdiger

Segler-Gemeinschaft Schwarzenbek e.V.
 
 Vereinsleben 
 von Nico Scharnagl 

SGS 85 auf der 10. Bchener Gewerbeschau

Die SGS 85 hat auch in diesem Jahr wieder an der Bchener Gewerbeschau teilgenommen. Als einer von 116 Ausstellern beim 10-jhrigen Jubilum der Veranstaltung konnten wir die Ausbildungsschwerpunkte bei den Sportbootfhrerscheinen sowohl im Bereich Hochsee als auch im Bereich Binnen vermitteln. Von besonderem Interesse war bei den Besuchern in diesem Jahr auch die Funkausbildung.
Neben vielen Vereinsmitgliedern wurden wir auch von zahlreichen Neulingen aufgesucht, die sich ganz grundstzlich ber das Segeln, vorwiegend im Hochseebereich, informieren wollten. Dabei war die am hufigsten gestellte Frage, wo man denn in Schwarzenbek segeln knne. Der Verweis auf den Ratzeburger See und auf Fehmarn in der Ostsee rckte die Wahrnehmung der Fragestellung dann immer ins rechte Licht.
Wie immer war der Opti auf dem Messestand ein begehrtes Objekt fr die jngsten Messebesucher und wurde von den Eltern fleiig als Fotokulisse genutzt.
Fazit der Messe fr die SGS: viele Interessenten, konkrete Anfragen nach Fhrerscheinen, wobei Interessenten sogar in den laufenden SBF See eingestiegen sind, und Neugierige auf Hochseesegeln. Fr letztere planen wir Schnupper-Veranstaltungen im Jahr 2018.
Mein persnlicher Dank noch an alle Helfer und Untersttzer an den Tagen in Bchen, sei es beim Auf- und Abbau oder auf dem Stand. Ohne die wre das Ganze nicht durchfhrbar gewesen.

Nico Scharnagl

Segler-Gemeinschaft Schwarzenbek e.V.
 
 Ausbildung 
 von Nico Scharnagl 

Ausbildungsplan 2017/2018

Sportseeschifferschein (SSS)
Theorie ca. 30 Doppelstunden Kursleiter: Manfred Zorn
Beginn 10.10.2017 jeweils Di u. Do
Kosten: M* 260 JM* 260 NM* 500
Praxis 6 Ausbildungstage
5. oder 12.05. 2018
Kosten M* 360 JM* 360 NM* 450

Sportkstenschifferschein (SKS)
Theorie 12 Doppelstunden Kursleiter: Nico Scharnagl
Beginn 11.01. 2018 jeweils Do
Kosten: M* 150 JM* 100 NM* 350
Praxis 6 Ausbildungstage
Beginn 05.05.2018:
Kosten M* 360 JM* 360 NM* 450

Sportbootfhrerschein See (SBF See)
Theorie 7 Doppelstunden Kursleiter: Jrg-Peter Friedrichsen
Beginn 11.10.2017 jeweils Mi
Kosten: M* 95 JM* 65 NM* 190

Sportbootfhrerschein Binnen unter Segel und Antriebsmaschine
Theorie 8 Doppelstunden Kursleiter: Jrg-Peter Friedrichsen
Beginn 17.01.2018 jeweils Mi
Kosten: M* 95 JM* 65 NM* 190
Praxis 15 Einheiten
Beginn Ab Mai 2018
Kosten: M* 115 JM* 75 NM* 230

Sportbootfhrerschein Binnen unter
Theorie 8 Doppelstunden Kursleiter: Jrg-Peter Friedrichsen
Beginn 17.01.2018 jeweils Mi
Kosten: M* 95 JM* 65 NM* 190
Praxis 12 Einheiten
Beginn Ab Mai 2018
Kosten M* 95 JM* 65 NM* 190

Sportbootfhrerschein Binnen unter Antriebsmaschine
Theorie 4 Doppelstunden Kursleiter: Jrg-Peter Friedrichsen
Beginn 17.01.2018 jeweils Mi
Kosten: M* 50 JM* 50 NM* 100

Beschränkt gültiges Funkbetriebszeugnis / Short Range Certificate (SRC)
Theorie 2 Tage a 8 Std Kursleiter: Ulf-Gerrit Weber
Beginn 25.02.2018 Wochenende
Kosten: M* 95 JM* 95 NM* 190

UKW-Sprechfunkzeugnis fr den Binnenschifffahrtsfunk (UBI) und Beschränkt gültiges Funkbetriebszeugnis / Short Range Certificate (SRC) zusammen
Theorie 3 Tage a 8 Std Kursleiter: Ulf-Gerrit Weber
Beginn 24.02.2018 Wochenende
Kosten: M* 120 JM* 120 NM* 240

Wetterkunde
Theorie 2 Doppelstunden Eckehard Ruh
Beginn Nach Vereinbarung whrend des SKS Kurs
Kosten: M* 40 JM* 40 NM* 80

Fachkundenachweis für Seenotsignalmittel
Theorie 4 Stunden Kursleiter: Edda Wolf
Beginn 10.03.2018 Wochenende
Kosten: M* 30 JM* 30 NM* 60

Segelgrundschein des VDS
Theorie 3 Doppelstunden Kursleiter: Karen Bartholomes
Beginn 23.04.2018 jeweils Mo u. Mi
Kosten: M* 40 JM* 20 NM* 80
Praxis 15 Einheiten
Beginn Ab Mai 2018
Kosten M* 115 JM* 75 NM* 230

Jngstenschein
Theorie & Praxis 1 Woche Kursleiter: Rdiger Busch
Beginn 7.7.2018
Kosten: JM* 90 NM* 180

nderungen vorbehalten

*M=Mitglied der SGS85; JM=Jugendmitglied der SGS85; NM=Nichtmitglied der SGS85

Segler-Gemeinschaft Schwarzenbek e.V.
Informationen und Anmeldung bei Ulf-Gerrit Weber
Informationen bei Nico Scharnagl
 
 Hochseesegeln 
 von Nico Scharnagl 

Die Xenia auf Reisen - 3. Etappe des Projekttrns 2017

24. Juni - 1. Juli - von Karlskrona ber Bornholm nach Sanitz

Morgens um halb vier ging es am Sonnabend mit dem Mitwagen los nach Karlskrona. Mit Fhre und Brcke erreichten wir dann gegen Mittag das Ziel zur bernahme der Xenia. Pnktlich dazu zogen ein paar Schauer bers Land, die die Pappkartons einweichten.
Der Wetterbericht sagte fr Sonntagnachmittag 6-7 Bft voraus, welche sich bei Bornholm NE noch etwas erhhen knnten. Die Reisefhrer fr Bornholm sprachen von bervollen Hfen und da in Schweden Midsomer gerade vorbei war sah die Planung vor, zwischen 0800 und 1000 Uhr am Sonntagvormittag in Gudhjem auf Bornholm zu sein. Die Hoffnung war, dass dann der Hafen leerer ist, weil alle anderen Skipper unterwegs sind.
Mit der aktuellen Windrichtung bedeutete dies durch die Nacht hoch am Wind zu segeln. Eine Herausforderung fr jedes Crewmitglied. Ohne Wende sahen wir morgens Svaneke vorraus. Dicht unter Land in Lee der Insel wendeten wir den Kurs auf Gudhjem, welches um 0800 erreicht wurde. Viel zu frh. Voll war der Hafen nicht. Wir wussten gar nicht wohin bei soviel Platz.
Nach einer Mtze voll Schlaf haben wir Gudhjem und Umgebung erkundet und das beste Eis Dnemarks gegessen. Damit das Angus-Rinderhack vom Geesthachter Rind verbraucht wurde, gab es Frikadellen vom Grill.
Am Montag sind wir mit dem Bus nach Sandvig zum Besuch von Hammerodde Leuchtfeuer gefahren. Wir haben dann gesehen, wie die See bei 6-7 Bft auf der Luvseite gegen den Hafen von Hammershus prallte.
Nach einem Kaffee in Sandvig ging es zurck, um mit abnehmenden Wind nach Christians auf den Erbseninseln zu segeln. Im Hafen waren Reifen als Fender, was fr eine Reinigungsaktion an den Xenia-Fendern im nchsten Hafen sorgte. Auch hier war der Hafen recht leer, nach uns kamen noch zwei Yachten unter deutscher Flagge, die von Polen gechartert waren. Auch nett. Fr Mittwoch hat der Windfinder 6-7 Bft aus Ost vorhergesagt, weshalb wir um die Insel herum auf die neue Leeseite nach Hasle gesegelt sind. Am nchsten Tag sind wir mit dem Bus zurck nach Gudhjem. Bei 6 Bft hing ein ausgeblichener Fender im Mast an der Mole und selbst die Fhre nach Christians schaute sich das zunchst an und drehte ab zum anderen, dem nrdlichen Hafen von Gudhjem. Von dort ist sie weiter Richtung Norden gefahren. Ein schwedischer Segler hielt unbeirrt auf die Hafeneinfahrt zu und drehte erst kurz vorher ab. Wenn da die Maschine ausfllt, wars das fr das Schiff. Im anderen Hafen kam er dann gut rein.
Fr Freitag war eine Windrehung auf SW mit 6 Bft angesagt. Wir sind dann lieber schon am Donnerstag mit zunehmend 5 bis 6 mit achterlichem Wind nach Sassnitz gesegelt. Nach Sonne kam Regen und so haben wir von Sassnitz nicht viel gesehen.
Am Sonnabend haben wir die Xenia an Otfried Bergmann fr den letzten Teil vom Projekttrn bergeben
Norbert Garbers

Segler-Gemeinschaft Schwarzenbek e.V.












Segler-Gemeinschaft Schwarzenbek e.V.
 
 Hochseesegeln 
 von Nico Scharnagl 

Die Xenia auf Reisen 2. Etappe des Projekttrns 2017

10. - 24. Juni - von Sanitz ber Visby (Gotland) nach Karlskrona

Auch in diesem Jahr sind wir wieder auf Projekttrn. In der ersten Etappe brachte Volker Walsleben die Xenia von Brugtiefe nach Sanitz. Die zweite Etappe fhrte die Xenia unter Skipper Nico Scharnagl nach Schweden.
Der Trn begann mit einem langen Schlag von Sanitz nach Visby auf Gotland. Die knapp 280 sm waren gleich zu Anfang eine Herausforderung. Nicht nur, dass nachts gesegelt wurde, der teilweise mit 7 Bft aus Sd-West kommende Wind verlangte den Rudergngern volle Konzentration ab. Zu allem berfluss hatten dann auch noch die Nhte in Hhe des 2. Reffs im Grosegel den Geist aufgegeben das Nahtmaterial leistete den UV-Strahlen keinen Widerstand mehr und lste sich auf. Die Ansteuerung Visby nachts um 02:00 Uhr war trotz Sektorenfeuer spannend. Letzteres war nmlich neben der Fhrhafenbeleuchtung und zahlreichen anderen viel helleren Lichtern zunchst gar nicht auszumachen. Erst 3 Kabellngen vor der Einfahrt konnte die "Funzel" ausgemacht werden. Nachdem die Xenia mit der Welle in den Hafen gerauscht war, wurden in dem vllig unbeleuchteten Vorhafen die Segel geborgen und nach einem Liegeplatz Ausschau gehalten. Neben einer fenderlosen Comfortina kamen wir fest. Dann erst einmal ausspannen und den Tag mit der Suche nach einem Segelmacher beginnen. Das war gar nicht so einfach. In Visby sind mittlerweile alle Bootsausrster aus dem Hafen verschwunden. Selbst der Hafenmeister wusste keine Adresse, untersttzte uns aber so gut er konnte. Was so richtige Segler sind, die navigieren auch an Land und nach einiger Zeit hatten wir dann den entscheidenden Kontakt. Der Segelmacher holte das Segel ab und versprach uns die Reparatur binnen zwei Tagen, die wir ohnehin eingeplant hatten. Fr umgerechnet ungefhr 70 Euro wurde das Segel abgeholt, repariert und nachgenht sowie wieder angeliefert da kann man nicht meckern.
Den zweiten Sonnen-Tag nutzten wir zur Inselrundfahrt. Den Mietwagen haben wir beim Hafenmeister gebucht, da Avis offensichtlich keine Autos vermieten will, eigentlich hatte die Station geffnet, nur war niemand unter irgendeiner Telefonnummer zu erreichen. Gotland ist und bleibt eine phantastische Naturlandschaft. Der kleine Fischerhafen von Lickershamn und die Spitze bei Halls-Huk bei wolkenlosem Himmel waren beeindruckend. Mit der kostenlosen Fhre wurde nach Far bergesetzt und die an der nordwestlichen Kste zu findenden Raukare (Formationen aus hoch verdichtetem Kalk, aus der Eiszeit briggeblieben) bestaunt. Allerdings waren fr die 800 km lange Kstenlinie der Insel dann doch drei Tage zu kurz.
Mit repariertem Gro ging es dann weiter nach Vstervik and die schwedische Festlandskste. Navigatorisch war auch hier durch die Schren wieder Aufmerksamkeit gefordert. Der Hafen an sich ist gut ausgestattet, doch wurde er nur genutzt, um am nchsten Tag durch die Schren in den Naturhafen von Oskarshamn nach Sden zu kommen. Die Stadt selbst gibt nicht viel her, ist eben ein Fhrhafen mit starkem Industrieanteil. Interessanter ist da schon Kalmar. Auf der Tour dorthin hatten wir zunchst keinen Wind und passend zum Passieren der landbrcke und zum Einlaufen dann 6-7 Bft., was das Manvrieren im Hafen trotz Heckbojen nicht so einfach machte. Ein Besuch des Schlosses, des Doms und der Altstadt gehren hier zum Programm. Am heiesten Tag des Trns haben einige Crewmitglieder bis morgens um 02:00 Uhr im Cockpit ausgehalten Der Sommer brach an!
ber Sandhamn im Sden (nicht zu verwechseln mit dem Sandhamn in der Einfahrt der Stockholm-Schren), wo wir mitten in der Natur lagen, ging es dann zum letzten Ziel des 14 Tage-Trns nach Karlskrona. Nach knapp 520 sm hatte die Xenia den letzten Hafen dieses Teils des Projekttrns erreicht.
Karlskrona ist einer der Hauptstandorte der schwedischen Marine, auch bekannt geworden durch das Eindringen des sowjetischen U-Bootes U-137 im Jahre 1981, hat mittlerweile eine komplett neu gestaltete Stadt-Marina. Allerdings scheinen die Klampen an den Stegen beim Bau Mangelware gewesen zu sein.
Nachdem ausgiebigen Besuch des Marine-Museums mit den begehbaren U-Booten und wiederum einem heien Sonnentag wurde die Besatzung am nchsten Tag bei Regen (!) von Norbert Garbers abgelst, der mit der Xenia auf den 3. Teil des Projekttrns ging.

Segler-Gemeinschaft Schwarzenbek e.V.












Segler-Gemeinschaft Schwarzenbek e.V.












Segler-Gemeinschaft Schwarzenbek e.V.
 
 Vereinsleben 
 von Nico Scharnagl 

Grillfest als Dankeschn

Mit einem tollen Grillfest bedankten sich unsere ehemaligen Azubis im Anschluss an die Prfungen am Samstag bei allen Ausbildern. Bei strahlendem Sonnenschein genossen wir tolle, selbstgemachte Salate, leckeres Gegrilltes und lieen nochmals die gemeinsam erlebten bungsstunden Revue passieren. Nette Anekdote: Mitten auf dem See - Ausbilder vom Motorboot: "Schau auf den Verklicker! Von wo kommt der Wind?" Azubi: "Von Land!"
Alle waren sich einig, die Ausbildungszeit hat viel Spa gemacht! Ein Dankeschn zurck fr das nette Grillfest. Hoffentlich sehen wir uns nun regelmig beim Happy-Hour-Segeln!

Segler-Gemeinschaft Schwarzenbek e.V.
 
 Ausbildung 
 von Nico Scharnagl 

Segelgrundschein 2017

Mit zehn Teilnehmern starteten wir im April den Theorieteil, der an drei Abenden in unserem Schulungsraum in Schwarzenbek stattfand. Grundkenntnisse in ...wurden vermittelt und manch einer dachte: "Wie soll ich denn die ganzen Fachbegriffe blo lernen..." Im Mai, als der Praxiskurs in Kalkhtte dann startete, waren die Begriffe innerhalb kurzer Zeit keine Fremdwrter mehr, da man sie beim Segeln praktisch lernen konnte. Whrend des Praxiskurses mussten zwei Teilnehmer feststellen, dass sie den Kurs aus zeitlichen Grnden abbrechen mussten. Leider mussten aus gesundheitlichen Grnden vier Teilnehmer ihre Prfung auf den Juli verschieben.
So trafen sich am Samstag, den 17.06.1017, dann vier gut vorbereitete und etwas nervse Azubis, um unter der Leitung von Manfred Zorn, die Prfungen abzulegen. Zunchst wurde der Theorieteil bearbeitet, dann ging es bei Windstrke 4 aus westlicher Richtung aufs Wasser, um die Manver zu segeln -eine tolle Leistung unserer Segelneulinge! Abschlieend wurden noch die Knoten abgeprft. Unser Prfer war sehr zufrieden mit allen Prfungsergebnissen und berreichte die Grundscheine an die nun strahlenden Prflinge.
Herzliche Glckwunsch an Bernhard Damaske, Susann Schrader, Marion Brieske und Waldemar Gibisch! Viel Spa beim Segeln wnschen eure Ausbilder!

Segler-Gemeinschaft Schwarzenbek e.V.
 

Datenschutzerklrung
   


Die nächsten Kurse:
Jngstenschein
Jngstenschein
Beginn: 07. Juli

alle Kurse im Überblick


Jngstensegeln
Jngstensegeln
Wir treffen uns um 14 Uhr in Kalkhtte am See
Am 23. Juni

Jngstenschein
Jngstenschein
Der Jngstenschein ist die Ausbildung fr unsere... Link nachfolgendmehr
Am 07. Juli

Jngstensegeln
Jngstensegeln
Wir treffen uns um 14 Uhr in Kalkhtte am See
Am 18. August

Link nachfolgenddie weiteren Termine


übermittelt von


Impressum   Datenschutzerklärung